> Hofgut für psychisch kranke Erwachsene

Tagesstruktur / Handwerklich-kreativer Bereich

Beschäftigungsmöglichkeiten im Rahmen praktischer Arbeitsprojekte, die sich durch notwendige Renovierungs- und Reparaturarbeiten oder Bauprojekte in und an den Gebäuden oder im Gelände ergeben, werden von Individual-bzw. Gruppenangeboten zur kreativen Gestaltung ergänzt. Gerade die praktischen Arbeitsprojekte als Element der Tagesstruktur bilden ein besonderes Merkmal des Merjehop. Hier können die Bewohner Tätigkeiten erproben oder üben, die sonst eher einer Werkstatt bzw. Ausbildungsstätte vorbehalten sind. Es können Neigungen entdeckt und vertieft werden, die im Einzelfall in eine Ausbildung münden. Dadurch wird es u.U. möglich, mit Bewohnern wesentlich zielgenauer in einen Beratungs- oder Vermittlungsprozess bei der Agentur für Arbeit oder dem Kreis Job Center zu treten.

Handwerklich-kreativer Bereich MerjehopJenseits von Ausbildung und Beruf vermittelt die Beschäftigung in diesem Rahmen eine besondere Erfahrung. So bedeutet z.B. die Errichtung einer Hütte für die Schafe oder der Ausbau und die Gestaltung eines neuen Raumes die Schaffung dauerhafter Werke, die – anders als z.B. die Ergebnisse der täglichen Hausarbeit – über Jahre sichtbar und in Funktion bleiben und damit auch eine Identifikation mit dem Hof ermöglichen.

Die Erfahrung der vergangenen Jahre hat gezeigt, dass sich auf diese Weise insbesondere die Bewohner in Beschäftigung einbinden lassen, die sich in den alltäglichen Arbeitsplan nur sehr widerstrebend integrieren lassen.

Sitemap | Impressum