Leben und Arbeiten auf dem Bauernhof im Rahmen unserer

therapiegestützten Landwirtschaft


















Leben. 
Arbeiten. 
Ein Zuhause in Gemeinschaft.

Kleine und große Schritte zu mehr Selbstständigkeit

Es kommt ein multimodales Behandlungskonzept zum Einsatz, in dem neben individuellen sozialtherapeutischen und pädagogischen Einzel- und Gruppenangeboten unsere Tagesstruktur im Rahmen der Land- und Hauswirtschaft einen besonderen Stellenwert einnimmt. Dabei gibt die Vielfalt der Aufgaben in unserer Einrichtung Orientierung für zahlreiche Aus- und Weiterbildungsbereiche und macht so ein geschütztes Entdecken neuer Stärken und Perspektiven möglich.

Gleichzeitig ermöglichen regelmäßige psychiatrische Visiten und Konsultationen wichtige und zum Teil unverzichtbare medikamentöse Therapieoptionen. Es ist immer wieder von Vorteil, dass unsere BewohnerInnen dadurch ihren behandelnden KlinikärztInnen auch für stationäre Notfallinterventionen bekannt sind. 

Eine psychologische Begleitung und hausärztliche Versorgungsmöglichkeiten ergänzen die Multimodalität des Hofkonzeptes.

"Ein Abdriften in Gedanken oder das Bauen von Luftschlössern ist nicht so verlockend, wie das wirkliche Rühren im Kochtopf, das Führen eines Pferdes oder das Hacken von Holz."

eine langjährige Bewohnerin über das Leben auf dem Hof

So kann der Alltag im Betreuten Wohnen aussehen

Manuela (Person erfunden) führt im Betreuten Wohnen ein weitgehend eigenständiges Leben. Sie hat ihren eigenen Haushalt und arbeitet zweimal in der Woche in einer Werkstatt, zu der sie mit dem Bus fährt. Sie nimmt an der Kreativ- und Waldgruppe teil und übernimmt wöchentlich feste Verantwortlichkeiten für die Hofgemeinschaft bei der Tierversorgung und im Rahmen der Tagesstruktur in Küche und Gärten

Regelmäßige (Ziel-)Gespräche mit ihrer Bezugsbetreuerin geben ihr außerdem Sicherheit. Wenn sie Unterstützung benötigt, etwa in persönlichen Krisen oder bei Verhandlungen mit Ämtern, ist unser Team für sie da.

Unsere Tagesstruktur in der Landwirtschaft

Eine feste Tagesstruktur und Routinen im Alltag können gerade bei Menschen mit seelischer Erkrankung zur Stabilisierung beitragen und dabei helfen, persönliche Ziele zu verfolgen – sei es, den Alltag sinnvoll und in geregelten Abläufen zu gestalten oder Kompetenzen zu erwerben, die einen Übergang in eine Ausbildung oder ins Berufsleben erleichtern können

Landwirtschaftlicher Bereich

Hauswirtschaftlicher Bereich

Gruppen- und Individualangebote

Handwerklich kreativer Bereich

Therapeutischer Bauernhof psychisch Kranke in Hessen

Logo

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten. 
Merjehop GmbH | Nesselbrunnerstr. 10 | 35075 Gladenbach | Telefon: +49 6420 571 |  info@merjehop.de